Wetter

Wetter

Das Wetter ist der augenblickliche Zustand der Atmosphäre (Lufthülle der Erde) und seine Veränderungen an einem bestimmten Ort.. Den Ablauf des Wetters an mehreren Tagen nennen wir Witterung (oder Witterungsverlauf).

Eine Wetterwarte (oder -station) ist eine meteorologische Station (wetterkundliche St.), auf der mehrmals täglich die Wetterelemente gemessen werden (Temperatur, Windstärke und -richtung, Luftdruck und -feuchtigkeit, Sonnenscheindauer und -strahlung, Bewölkung, Niederschlag, Sicht). Daraus werden Wettervorhersagen abgeleitet.

Kommentar:
Es gibt noch mehr Wetterelemente: Wetterzeichen, die teilweise lokale Bedeutung haben (z.B. Wolkenformen und -veränderungen, lokale Windrichtungen, Himmelsfarbe). Durch lange Beobachtung haben sich Volkswetterregeln (Bauerregeln) gebildet. Im Zusammenhang mit der stattfindenden Klimaveränderung müßten sie jedoch überprüft werden.